hoc@key Adressbuch

Erlanger Hoggi-Gwerch


Ort: Erlangen • Bereich: Elternhockey
Kürzel: Gwerch • ID: 1094 • Stand: 08.04.2014
Team: Gemischt

  

Erlanger Hoggi-Gwerch

» TB Erlangen | » Elternhockey


Kontakt

Joachim von der Osten
Reuthstr. 9
91099 Poxdorf
Telefon: 09133-3730

» joe@vdosten-poxdorf.de

Portrait:

 

Erlanger Hoggi-G‘werch


Unser Team ist - ja, man muss es einfach sagen - eine grandiose Truppe!

 

Es könnten gerne ein paar Damen, insbesondere turnierbereite, mehr sein. Aber die, die wir haben sind einfach wunderbar, besonders im direkten Zweikampf Frau gegen Mann.

Vor genau 20 Jahren kam unser Trainer, Mentor, Coach, Seele und guter Geist, Joe von der Osten, auf die unsägliche Idee, eine Eltern- und Freizeitmannschaft ins Leben zu rufen. Seit dieser Zeit hat der Begriff Hockey im deutschsprachigen Raum eine völlig neue Bedeutung und der Hockeysport eine ganz andere Qualität erfahren. Wir müssen wirklich gut sein, da selbst unsere 1. Herren staunend, kopfschüttelnd und mit offenen Mündern unserem Spiel folgen. So etwas hatte bis dato niemand bei uns im Verein gesehen. Einige beendeten seitdem ihre aktive Elternhockeylaufbahn , viele Andere kamen hinzu.

 

Unsere Jüngsten sind um die zwanzig (!), die Ältesten beziehen bereits ihr Einkommen von der BfA. Nicht selten sind wir zwanzig und mehr Leute beim Training!
Dass wir eine richtige Hockeyfamilie sind, zeigt sich immer dann, wenn es gilt irgendetwas zu organisieren, zu richten, zu transportieren etc. Alle tun etwas!

 

Übrigens, bevor jemand Google, Yahoo etc. beauftragt: Was bedeutet Hoggi-G’werch?
Der Franke an sich ist der deutschen Sprache zwar durchaus mächtig, hat aber mit bestimmten Konsonanten gewisse Probleme der Phonetik. Der Franke sagt B und meint P (Barkblatz). Folgt der Konsonant K (auch ck) auf einen Vokal, oder ist dem K ein Vokal vorangestellt, so wird er immer als G gesprochen. Beispiel: Guggug statt Kuckuck. Daraus folgt, dass aus Hockey Hoggi wird, da ein Y (ey) immer wie ein kurzes i gesprochen wird.

 

Nun zum G’werch: Eigentlich Gewerch, aber der Franke lässt grundsätzlich den Vokal E hinter einem Konsonanten weg. G’werch, ins Hochdeutsche wörtlich übersetzt heißt Gewürge und bedeutet soviel wie „unentwirrbares Durcheinander“. Hoggi-G’werch bedeutet also vereinfacht nichts weiter, als dass da viel Gedränge auf dem Spielfeld stattfindet. So ist denn auch unsere Spieltaktik: Dort wo der Ball vermutet wird befinden sich auf engstem Raum die meisten unserer Spieler, die anderen bewegen sich auf direktem Wege dort hin.


Diese Rudeltaktik wurde im Laufe der Jahre mehr und mehr kultiviert und ist heute zur Perfektion gereift. Veraltete Spielweisen wie Freilaufen, lange Pässe, Kombinationen etc. sind keine Bestandteile unseres Spielsystems. Sonderregeln wurden bei uns nie eingeführt.
Warum auch, wir haben die allgemein gültigen DHB-Regeln ja auch nicht eingeführt.
Somit muss auch kein Teammitglied eine solche erfüllen.

 

Stopp! Das heißt, zwei Regeln gibt es bei uns: Spaß am Spiel und das Bier nach dem Training.


Achim Link
 

 
History Back
« zurück
Suche
Organisation
Person
Weitere Adressen

» hoc@key Adressbuch

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de